Turmalin-Baumessig-Vitalpflaster
Sanfte Entgiftung in 1080 Wien

Jeder Mensch kann über seine Hände und Füße mit dem ganzen Körper in Verbindung treten. Dies lässt sich nutzen, um Stress zu verringern, Lebensenergie zu sparen und mehr Körperbewusstsein aufzubauen. In den fernöstlichen Ländern ist die Bedeutung der Fußsohlen, auf denen sich über sechzig Akupunkturpunkte befinden, für das Wohlbefinden des Menschen seit Jahrtausenden bekannt. Die hochsensiblen Zonen an den Füßen werden in Asien auch als „Spiegel des Körpers“ bezeichnet und „das zweite Herz“ genannt. Daher ist die Anwendung von Entgiftungspflaster auf den Fußsohlen in asiatischen Ländern besonders beliebt. Sowohl westliche als auch östliche Mediziner sind sich darüber einig, dass die Gesundheit unserer Organe, Drüsen und anderer Körperteile über die Meridiane und deren Punkte an den Fußreflexzonen, positiv beeinflusst werden können.

Unser Körper verfügt über sehr wirksame Entgiftungsmechanismen. Wird die Schadstoffbelastung jedoch so hoch, dass die Entgiftungsorgane Leber, Niere, Darm und Haut, überfordert werden, lagert der Körper die Schadstoffe in den Zellen ab und die Zellfunktion nimmt ab. Anhaltende Konzentrations- und Schlafstörungen sind die Folge. Sind die körpereigenen Entgiftungsorgane geschwächt und daher nicht mehr voll funktionsfähig, folgt eine erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen wie zum Beispiel chronische Müdigkeit und Kopfschmerzen.

Japanische Gesundheitswissenschaftler forschten dreißig Jahre lang um eine einfache, natürliche und effektive Form zur Entgiftung des Körpers zu finden und entwickelten Entschlackungspflaster, welche Schadstoffe während der nächtlichen Entgiftungsphasen im Schlaf aus dem Körper absorbieren. Diese schädlichen Substanzen werden so auf eine natürliche Weise entfernt.

Die Konzentrate in unseren Vitalpflastern entfalten ihre volle Wirkung, wenn sie auf die Akupunkturpunkte an den Füßen einwirken können. Die körperliche und seelische Balance unseres Körpers, unser Yin und Yang, pendelt sich auf das gesunde Mittelmaß ein und unsere „Batterie“ wird wieder aufgeladen. Die natürlichen Konzentrate in den Turmalin-Essigpflastern wirken stärkend und unterstützend auf unsere Ausscheidungsorgane, dabei benutzt der Körper die Pflaster als Ventil um sich unerwünschter Substanzen zu entledigen.

Inhaltsstoffe

  • Dextrin
  • Chitosan
  • Vitamin C
  • Turmalin
  • Eichen- Essig
  • Bambus-Essig
  • Houttuynia Cordata
  • Japanische Wollmistel
  • Pflanzenfasern in Pulverform

Turmalin

Der Turmalin ist ein Halbedelstein der in allen Farben in Brasilien auftritt. Unter Druck oder bei Temperaturwechsel erzeugt er eine elektrische Aufladung, wobei er Negativ-Ionen und Infrarotwärme abgibt. Jahrzehntelange Erfahrungen haben bewiesen, dass der wirkungsvollste Bestandteil der Pflaster der kostbare Halbedelstein ist. Daher bestehen die goldenen Vitalpflaster zu über 50 Prozent aus dem rot-grünem Turmalin, weil er mindestens 2100 Negativ-Ionen pro cm³ an die Haut abgibt.

Bambusessig und Eichenbaumessig

Baumessige aus Eiche und Bambus werden in Japan als die Hochwertigsten angesehen. Beide ergänzen sich auf ideale Weise. Der Bambus ist anpassungsfähig, zäh und schnell wachsend, während die Eiche extrem langlebig, stark und besonders widerstandsfähig ist. Bei der Herstellung wird das Holz unter Vakuum bis zu 250 Grad Celsius erhitzt, kondensiert und getrocknet, um als Pulver in den Pflastern Verwendung zu finden. Dieser Prozess ermöglicht einen Extrakt auf höchstem Reinheitsniveau herzustellen. Baumessig-Essenzen haben die Fähigkeit, Toxine durch die Reflexpunkte auf den Fußsohlen zu absorbieren.

Dextrin

In der Natur wird Dextrin vom Bacillus Macerans erzeugt. Bei der Verwendung in den Vitalpflastern spielt Dextrin eine große Rolle.

Pflanzenfasern

Pflanzliche Fasern kommen bei den Pflanzen im Stängel oder Stamm und als Samenfortsätze vor. In den Pflastern dienen sie dazu Schlacken und Feuchtigkeit zu binden.

Loquat

Die Japanische Wollmispel ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kernobstgewächse in der Familie der Rosengewächse. Die Blätter dieses Baumes enthalten Apfel-, Wein- und Zitronensäure, Tannin, Carotin sowie die Vitamine A, B und C. Die Kerne der gelben Früchte enthalten Amygdalin, besser bekannt als Vitamin B17.

Dokudami

Die Dokudami-Pflanze wächst nur in Japan, Java und Nepal ab einer Höhe von ca. 3000 Meter. Sie enthält eine Vielzahl an wertvollen Pflanzenstoffen, daher findet sie auch in verschiedenen Gesundheitstees Verwendung.

Chitosan

Chitosan ist ein Abkömmling des Chitins, welches in zahlreichen Organismen, wie z.B. in Insekten, Pilzen, Schalen- und Krustentieren vorkommt. Es ist ein vielseitig einsetzbarer Stoff, der z.B. Naturwachse und –öle wasserlöslich macht. Es ist auch in hohem Maße fähig, Fett zu binden und wird daher auch als „Fettmagnet“ bezeichnet.

HOUTTUYNIA CORDATA

Die Pflanze, die reich an Flavonoiden und Alkaloiden ist, findet in der thailändischen und chinesischen Medizin seit Jahrtausenden als natürliches "Antibiotikum" Verwendung.

Wirkung - Entgiftung und Ausleitung

Reinigungsprozesse fördern die allgemeine natürliche Gesundheit und können:

  • für mehr Vitalität sorgen
  • die Schlafqualität fördern
  • gegen Fußgeruch wirken
  • das Immunsystem stärken
  • das Hautbildes verbessern
  • den Metabolismus ankurbeln
  • Ermüdungserscheinungen beseitigen
  • ein vitales und junges Aussehen fördern
  • den Körper bei der Entschlackung unterstützen
  • sich vitaler, lebendiger und frischer fühlen lassen
  • die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit steigern
  • durch Aktivierung der Zellfunktion den Stoffwechsel fördern

Anwendung

Reinigen Sie ihre Füße und platzieren Sie das Bambussachet mit der beschrifteten Seite nach unten in die Mitte des beiliegenden Pflasters. Kleben Sie die Vitalpflaster vor dem Schlafengehen auf die Fußsohlen und lassen Sie diese über Nacht wirken. Nach acht bis neun Stunden entfernen Sie die Pflaster und reinigen Sie die Haut an der Klebestelle gründlich von eventuellen Rückständen. Sie werden nach den ersten Anwendungen über das Resultat überrascht sein. Über Nacht haben sich die Vitalpflaster dunkel gefärbt, möglicherweise sind sie auch feucht geworden. Für eine effektive Wirkung verwenden Sie jeweils ein Vitalpflaster täglich abwechselnd Fußballen – Fußmitte - Ferse. Die Bambuspflaster können auch für Gelenke, Hüfte, Schultern, Rücken und andere Bereiche des Körpers verwendet werden, die sich schmerzend anfühlen. Es wird empfohlen, die Essigpflaster kurmäßig über einige Tage oder Wochen, je nach körperlicher Verfassung, zu kleben. Bei regelmäßiger Anwendung nehmen die Verfärbungen allmählich ab.

Vitalpflaster dürfen nicht in Augennähe, auf verletzter oder geschädigter Haut, auf Körperregionen mit verminderter Wärmeempfindung, zusammen mit medizinischen Cremen, Salben oder anderen Wärmequellen angewendet werden. Während der Schwangerschaft oder bei ausgeprägten Durchblutungsstörungen fragen Sie bitte vor der Anwendung Ihren Arzt. Auch bei Kindern unter drei Jahren dürfen Entgiftungspflaster nicht verwendet werden, zudem sollten Sie die Vitalpflaster außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.

Preis

Da die Anwendung individuell lange dauern kann, können Sie bei uns die Vitalpflaster einzeln erwerben. Wir verzichten auf umweltbelastende Verpackungen und kostenintensive Werbungen und geben gerne den besonders günstigen Preis für das hochwertige Produkt an sie weiter.

Preis pro Pflaster € 1,00 inkl. USt.